Die führende Tag-Management Lösung von Google zur einfachen Verwaltung von Tracking-Tags

Der Google Tag Manager (GTM) ist eine kostenlose Tag-Management-Lösung und erleichtert die Implementierung von Webanalyse-Tools wie Google Analytics oder anderen Drittanbieter-Tools. Der GTM unterstützt bei der Webseite-Analyse sowie dem Remarketing der eigenen Webseite, indem Nutzer-Interaktionen erfasst und anschließend an das jeweils angebundene Tool weitergeleitet werden.

Auch ohne Programmierkenntnisse ist eine Anbindung an die Webseite möglich. Für das Tracking muss nicht wiederholend in den Webseiten-Quellcode eingegriffen werden, denn der Tag Manager Code muss nur einmal eingebunden werden. Die jeweiligen Tags können dann anschließend über die Benutzeroberfläche des GTM verwaltet und erstellt werden.

Tags, Trigger & Variablen im Google Tag Manager

Eine Sammlung von Tags, Triggern, Variablen sowie den zugehörigen Konfigurationen, die in eine Website oder App eingebunden sind, wird als Container bezeichnet. Hingegen handelt es sich bei den sogenannten Triggern um festgelegte Bedingungen beziehungsweise Regeln, die darüber entscheiden, wann ein Tag ausgelöst wird. Beispielsweise wenn Webseitenbesucher eine bestimmte Aktion ausführen, wie das Herunterladen einer PDF-Datei oder ein Button auf der Webseite angeklickt wird.

Dieses Vorgehen geschieht wiederum auf Basis von vorher definierten Variablen. Innerhalb des Google Tag Managers gibt es bereits eine Reihe von integrierten Variablen wie den aktuellen Pfad oder die Klasse des Elements, auf das geklickt wurde. Viele dieser Variablen sind eingangs jedoch nicht aktiv und müssen über den Configure-Knopf der Variablen-Übersicht aktiviert werden. Darüber hinaus können auch benutzerdefinierte Variablen konfiguriert werden.

Google Tag Manager & Google Analytics - ähnlich & doch anders

Der Google Tag Manager und Google Analytics werden häufig als Synonym verwendet, allerdings handelt es sich um zwei separate Tools. Wenn Google Analytics genutzt wird, muss nicht zwangsläufig auch der Google Tag Manager implementiert sein und umgekehrt. Hingegen ist der Google Tag Manager das Bindeglied zwischen der Webseite und einem externen Tool. Beide Analyse-Lösungen eignen sich für die Erhebung von Nutzer-Daten und sind daher gute Quellen für Statistiken.

Der Hauptzweck von Google Analytics besteht darin, Daten zu verfolgen, zu speichern und Berichte bzw. Reportings zu erstellen. Im Vergleich zu Google Analytics erstellt der Tag Manager keine Berichte, Reportings oder visualisiert Daten. Hingegen können mit dem Google Tag Manager verschiedene Javascript-Tracking-Codes auf der Website hinzugefügt, eingerichtet und verwaltet werden. Der Google Analytics-Tracking-Code ist einer dieser Tags.

Wir unterstützen Sie gerne bei der:

  • Auswahl und Integration einer geeigneten Tag-Management-Lösung
  • Integration und Einbindung eines Tag Managers auf der Webseite
  • Schulung und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter
  • Auswertung und Evaluierung der gesammelten Kundendaten
  • Personalisierung der Customer Journey
  • Einarbeitung in Datenschutzrichtlinien
Stephan Salat
Managing Director & Founder

Ansprechpartner